Der Arbeitsplatz im Wandel – digital, virtuell und vernetzt

Die Zusammenarbeit in virtuellen Teams ist die Zukunft. Doch was müssen Führungskräfte beachten, wenn ein Digital Workspace eingerichtet werden soll? Virtuelle Zusammenarbeit erfordert weit mehr als nur eine technologische Umstellung.

Virtuelle Führung bei Telekom

Es geht in erster Linie um die Veränderung gewohnter Arbeitsabläufe und dieser Schritt muss gut vorbereitet sein. Die Veränderung muss in den Köpfen der Mitarbeiter und vor allem in den Köpfen des Managements passieren. Auch Führung muss sich verändern und Manager müssen Meister der Anwendung digitaler Kommunikationstools werden. Wie das geht berichtet Christina Schulte-Kutsch , Vice President Leadership Development & Culture HR Development bei der Telekom, im IPA- Institutsbrief.

 Praxisbeispiel Bosch – Working Out Loud

Wir berichten im neusten IPA Institutsbrief mit Beispielen aus der Praxis der Telekom und mit der  bei Bosch verwendeten Methode „Working out Loud“, wie Führungskräfte sich darauf vorbereiten können, die Vorteile der virtuellen Zusammenarbeit für sich zu nutzen.

Hier geht es zum Download unseres aktuellen IPA- Institutsbrief Digital Work.

seite1