Digital Leader

Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Projekte managen und viel Partizipation von Mitarbeitern. Es bedeutet aber auch den Spagat zwischen freundschaftlichem Umgang und wirtschaftlichen Zielvorgaben zu managen.

Die Anforderungen an fachliche und persönliche Kompetenzen sind damit immens. Eine erfolgreiche Führungskraft zeichnet weit mehr aus als das Wissen um Prozesse und Technik.

Die Anforderungen an Digital Leader

Die Führungspersönlichkeit im digitalen Umfeldmuss neben den technischen Kompetenzen über ein Bündel aus sozial-methodischen Fähigkeiten verfügen, wie etwa:

  • Emotionale Kompetenz
  • Kommunikationskompetenz
  • Strategisches Denken

Für diese komplexe Herausforderung haben wie exklusiv die Weiterbildung in vier Modulen zum Digital Leader konzipiert.

Trainingsschwerpunkte

  • Erfolgreiches Führen kommt nicht von alleine. Es setzt Klarheit über die eigenen Ziele und Verhaltensmotive voraus. Damit starten wir.
  • Ausgehend von der Entwicklung eines eigenen Rollen-   und Aufgabenverständnis, erhalten die Teilnehmer Anregungen zur Entwicklung ihres persönlichen Führungsstils.
  • Außerdem beleuchten wir den Rollenwechsel vom Kollegen zur Führungskraft und bereiten die Teilnehmer systematisch auf Ihre Führungsaufgabe vor.
  • Die Vermittlung von Führungsgrundlagen auf Basis eines situativen und coachenden Führungsstils stehen im Mittelpunkt des Trainings.
  • Erfahrende Führungskräfte erweitern Ihre Repertoire um weitere Instrumente und trainieren schwierige Führungssituationen.

Methoden

Impulsreferate, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeiten, Fallarbeiten

Richten Sie noch heute Ihre Seminaranfrage an uns.

Institutsbriefe

Die besten HR-Strategien, Experten, Interviews und PE-News: Fordern Sie kostenfrei die IPA-Institutsbriefe an!

Kontakt

Sie wollen mehr erfahren? Dann rufen Sie uns an oder schreiben sie uns eine Mail.