Pacing and Leading

Pacing and Leading – übersetzt etwa “Schritthalten und Führung übernehmen“ – stammt aus der Neurolingustischen Programmierung (NLP). Ziel des Pacings ist es, Rapport herzustellen, was etwa eine „harmonische Übereinstimmung“, eine Verbindung zwischen zwei Menschen ist. Das „Schritthalten“ ist nur bildlich zu verstehen: Es geht vorwiegend darum, sich in den gleichen Parametern wie ein anderer Mensch durch die (dessen) Welt zu bewegen, ihn an seiner Seite zu begleiten. Dabei darf man weder zu schnell vorgehen, um den anderen nicht zu überfordern, noch zu langsam, um ihn nicht zu bremsen.

Ist es gelungen, dieses Pacing, dieses „Schritthalten“ mit einer anderen Person – und mehr noch, den Rapport – aufzunehmen, zeigen Sie, dass Sie die andere Person „verstanden“ haben. Dann haben Sie auch die Chance, den anderen zu leiten.

Pacing bezieht sich übrigens auch auf Sie selbst: Dabei „begleiten“ Sie Ihre eigene Erfahrung, indem Sie aufmerksam beobachten, welche intuitiven Gefühle und Gedanken Sie in Bezug auf andere Personen entwickeln und wie Sie sich in spezifischen Situationen selbst fühlen.

Wenn Sie lernen wollen, wie man (als Führungskraft) Rapport mit Mitarbeitern, Kunden und Kollegen herstellt, wie man mittels Pacing and Leading führt, dann sind unsere Führungskräfte-Entwicklungsprogramme genau das Richtige für Sie!